2011-11-06, Rom, 4. R. - Premio Roma

See video

4 Premio Roma

  • 06.11.2011 - Rom
  • Distanz: 2000m
  • Boden: weich
  • Blacktype

Gruppe I, 297.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten93:10

Startnr./Platz Pferd - Trainer/Jockey Gewicht Gewinn Toto Details
1 Zazou (GER) 2007
Waldemar Hickst / Jo.: Mickael Barzalona
58,0 kg 136.000 € 93,0 Details
Der jetzt siebenjährige Hengst Zazou gewann im Vorjahr mit Jockey Alexander Pietsch  zählt auch in diesem Jahr wieder zu den Favoriten. www.duesseldorf-galopp.de - www.klatuso.com - Tuchel
Pferd:
b. H. v. Shamardal - Zaza Top (Lomitas)
2 Rio De La Plata (USA) 2005
Saeed bin Suroor / Jo.: Lanfranco Dettori
58,0 kg 60.000 € 17,0 Details
Rio de la Plata - hier mit Silvestre de Sousa in Dubai - wird Deckhengst im Haras du Logis. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Pferd:
F. H. v. Rahy - Express Way (Ahmad)
3 Voila Ici (IRE) 2005
Vittorio Caruso / Jo.: Mirco Demuro
58,0 kg 33.000 € 47,0 Details
Voila Ici (IRE) 2005
Pferd:
Sch. H. v. Daylami - Far Hope (Barathea)
4 Russian Tango (GER) 2007
Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 16.000 € 103,0 Details
Russian Tango März 2012  Foto: www.Rennstall-Wöhler.de
Pferd:
F. H. v. Tertullian - Russian Samba (Laroche)
5 Mawingo (GER) 2008
Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg Details
Mawingo im Porträt. www.galoppfoto.de
Pferd:
b. H. v. Tertullian - Montfleur (Sadler's Wells)
6 Lindenthaler (GER) 2008
Peter Schiergen / Jo.: Cristian Demuro
57,0 kg Details
Lindenthaler und Adrie de Vries triumphierten in Krefeld, der Ebbesloher hat sich damit eindrucksvoll für das Derby empfohlen. www.klatuso.com
Pferd:
b. H. v. Azamour - Lasira (Vettori)
Kurzergebnis: 
ZAZOU (2007), H., v. Shamardal - Zaza Top v. Lomitas, Bes.: WH Sport International, Zü.: Stiftung Gesttüt Fährhof, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Mickael Barzalona 2. Rio de la Plata (Rahy), 3. Voila Ici (Daylami), 4. Russian Tango, 5. Mawingo, 6. Lindenthaler, 7. Lord Chaparral, 8. Inorato, 9. Brandenburgo
Richterspruch: 
kurzer Kopf, 2 1/2, Kopf
Zeit: 
nicht gem.
Rennanalyse: 

Anlässlich des ersten Gruppe I-Sieges von Zazou wird man sich im Gestüt Fährhof einmal mehr mit einem gewissen Bedauern daran erinnern, dass die Mutter Zaza Top vor drei Jahren bei Tattersalls für 45.000 gns. verkauft wurde und keine Nachzucht vorhanden ist. Ganz anders die Reaktion viele tausend Kilometer weiter südlich bei dem neuseeländischen Züchter Kevin Hickman aus Valichi Downs: Er ist der aktuelle Besitzer von Zaza Top, die von dem dortigen Spitzendeckhengst Zabeel tragend ist. 

Vier Fohlen hatte sie für Fährhof gebracht: Der Erstling Zoe Dream stammte immerhin von Galileo, wurde als Jährling in Baden-Baden für 120.000 € an Jean-Claude Rouget verkauft. In Frankreich gewann er zwei Flach- und vier Hindernisrennen. Das zweite Produkt, Zhouzhi (Anabaa) war zum Zeitpunkt des Verkaufs der Mutter dreijährig, aber noch nicht gelaufen, gewann vierjährig am grünen Tisch ein kleines Rennen in Bad Doberan. 2006 kam ein High Chaparral-Sohn zur Welt, der als Jährling für 100.000 € bei Arqana verkauft und King Maui genannt wurde, er hat in Schweden gewonnen. Zaza Tops vierter Nachkomme, Zazou, wurde 2008 in Baden-Baden über die BBA Germany für 38.000 € an Werner Heinz verkauft (sein Reservepreis betrug damals 20.000 €). Dann blieb die Stute güst nach Dashing Blade und ging tragend von Librettist über den Agenten Ric Wylie in neuen Besitz über. Heraus kam Silke Top, jetzt zweijährig, sie gehört unverändert Kevin Hickman, ist bei William Jarvis im Training und bei vier Starts jetzt zweimal Zweite. Zaza Top hat noch einen Jährlingshengst von High Chaparral.

Sie selbst ist Listensiegerin und Gr. III-platziert,  sie stammt von Lomitas aus einer siegreichen Shirley Heights-Stute. Fährhof hat keine weibliche Nachzucht, die Mutter Zorina steht jedoch noch in der Zucht von Dr. Hans-Jürgen Wiesners Gestüt Riepegrund. 1995 ist sie über Stauffenberg Bloodstock tragend von Robellino nach Deutschland gekommen, ihr daraus resultierender Erstling Zizi Top war in der Pavenstedt-Zucht, das Gestüt Trona hat mit ihrer Tochter Zita (Tannenkönig) die Linie in der Herde, sie hat dieses Jahr einen Hengst von Wiesenpfad gebracht.

Mit diesen Papieren und Shamardal (Giant’s Causeway) als Vater ist Zazou durchaus ein interessanter Kandidat für einen Deckhengst-Posten. Sein Besitzer hatte diese Überlegungen schon während der Großen Woche angekündigt, doch ist es sicher nicht ausgeschlossen, dass man noch ein Jahr im Rennstall anhängt. Möglicherweise sind die Verdienstmöglichkeiten da besser als im Gestüt. Wenn er aufgestellt wird, dann wohl im Gestüt Erftmühle.

Ein Service von Turf-Times
Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!