2021-05-30, Düsseldorf, 6. R. - Torquator Tasso-Trophy - Grafenberger Derby Trial

6 Torquator Tasso-Trophy - Grafenberger Derby Trial

  • 30.05.2021, 13:23 - Düsseldorf
  • Distanz: 2200m
  • Boden: gut bis weich

Listenrennen, 15.000 € (8.000, 3.000, 2.000, 1.500, 500).
Für 3-jährige Pferde

Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 5,7:1. - Platzwette 2,7; 2,5; 2,1:1. - Zweierwette 38,8:1. - Dreierwette 214,2:1.3,5; 3,5; 3,5; 3,5; 3,5; 3,5:1.

Startnr./Platz Pferd - Trainer/Jockey Gewicht Gewinn Toto Details
1 Aff un zo (GER) 2018
Markus Klug / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 8.000 € 5,7 Details
Der Sieger im RaceBets - 137. Deutsches St. Leger: Aff un zo. ©Dr. Jens Fuchs
Pferd:
db. H. v. Kallisto - Andarta (Platini)
Formen:
1-3-10-9-2-5
2 Sisfahan (FR) 2018
Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 3.000 € 5,8 Details
Sisfahan gewinnt mit Andrasch Starke das IDEE 152. Deutsche Derby. ©galoppfoto - Frank Sorge
Pferd:
F. H. v. Isfahan - Kendalee (Kendargent)
Formen:
1-2
3 Elegant Maximus (GER) 2018
Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 2.000 € 5,0 Details
Elegant Maximus mit Maxim Pecheur im April 2021 in Hoppegarten. ©galoppfoto - Sabine Brose
Pferd:
schwb. H. v. Maxios - Elle Gala (Galileo)
Formen:
1-3-5-3
4 Kir Royal (GER) 2018
Henk Grewe / Jo.: Michael Cadeddu
58,0 kg 1.500 € 17,5 Details
Kir Royal (GER) 2018
Pferd:
b. H. v. Lord of England - Karena (Midyan)
Formen:
5-2-1
5 Novellini (GER) 2018
Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 500 € 5,3 Details
Novellini November 2019  Foto: www.rennstall-woehler.de
Pferd:
F. H. v. Lord of England - Nightlight Angel (Manduro)
Formen:
1-3-6-2-3
6 Cornicello (FR) 2018
Henk Grewe / Jo.: Andre Best
58,0 kg 29,8 Details
Cornicello (FR) 2018
Pferd:
b. H. v. Penny's Picnic - Breezy Hawk (Hawk Wing)
Formen:
6-1-1-3
7 Wintermond (GER) 2018
Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg 8,7 Details
Wintermond (GER) 2018
Pferd:
b. H. v. Sea The Moon - Windaja (Surako)
Formen:
11-3-1
8 Utamaro (GER) 2018
Carmen Bocskai / Jo.: Sibylle Vogt
58,0 kg 9,4 Details
Utamaro (GER) 2018
Pferd:
db. H. v. Reliable Man - Ungarin (Goofalik)
Formen:
1-5-7
9 Siluto (GER) 2018
Prof. Dr. Gerhard Walter Sybrecht / Jo.: Clément Lecoeuvre
58,0 kg 12,4 Details
 Siluto im Portrait am 16.05.21 in Hannover. ©galoppfoto - Sabine Brose
Pferd:
b. H. v. Ito - Si Luna (Kallisto)
Formen:
2-3-9
10 Osiris (GER) 2018
Marco Klein / Jo.: Tommaso Scardino
58,0 kg 57,0 Details
Osiris (GER) 2018
Pferd:
schwb. W. v. Pastorius - Oscura Bella (Vatori)
Formen:
1-5
11 Lommerzheim (IRE) 2018
Bohumil Nedorostek / Jo.: René Piechulek
58,0 kg 27,1 Details
Lommerzheim (IRE) 2018
Pferd:
b. H. v. Camelot - Lady Marl (Duke of Marmalade)
Notiz
Seitenblender
Formen:
3-9-7
Kurzergebnis: 
AFF UN ZO (2018), H., v. Kallisto - Andarta v. Platini, Zü.: Thomas Gehrig, Bes.: Holger Renz, Tr.: Markus Klug, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 90,5 kg, 2. Sisfahan (Isfahan), 3. Elegant Maximus (Maxios), 4. Kir Royal, 5. Novellini, 6. Cornicello, 7. Wintermond, 8. Utamaro, 9. Siluto, 10. Osiris, 11. Lommerzheim
Richterspruch: 
Le. 1¼-1½-2¾-1-3¾-1½-1½-K-1¼-7½
Zeit: 
2:13,62
Rennanalyse: 

Eine ganze Reihe von Derbyträumen dürften in diesem Rennen geplatzt sein: Der eine Kandidat ist kein Steher, ein anderer wohl nicht gut genug, aber zumindest für die ersten beiden ist Hamburg wohl fest eingeplant, Aff un zo und Sisfahan werden wohl doch dorthin marschieren. Der Zweitplatzierte Sisfahan schlug sich erstmals in den Darius Racing-Farben sehr ordentlich, schließlich kam er aus einer Pause seit November. Gegen den Schützling von Markus Klug hatte er jedoch keine Chance.

Dieser absolvierte seinen siebten Start, hatte zweijährig zumindest schon eine gute Leistung gezeigt, doch ist er erst dieses Jahr richtig aufgewacht. In Köln hatte er Anfang Mai souverän gewonnen, störend war allein, dass das Rennen von dem hinter ihm Platzierten nicht unbedingt aufgewertet wurde. Doch zeigte er sich in Düsseldorf weiter verbessert, wird wohl  jetzt direkt in das Derby gehen. 15:1 wird er etwa bei RaceBets derzeit für einen Derbysieg notiert. Aufgewachsen im Gestüt Westerberg war er für 13.000 Euro bei der BBAG sicher ein guter Kauf.

Er stammt aus dem acht Köpfe umfassenden drittletzten Jahrgang des immer etwas unterschätzten Kallisto (Sternkönig). Die ebenfalls Dreijährige Marlar war dieses Jahr Dritte auf Gr. III-Ebene. Die Mutter Andarta war dreijährig Siegerin in Frankreich, von ihren vier anderen Nachkommen hat Andoro (Jukebox Jury) gewonnen und war Zweiter im BBAG-Auktionsrennen in Baden-Baden. Andarta ist Schwester der erstklassigen Antara (Platini), die drei Gr.-Rennen gewonnen hat, für Godolphin zweimal die Princess Elizabeth Stakes (Gr. III), in drei Gr. I-Rennen war sie jeweils Dritte. Sie ist Mutter des Listensiegers Algiers (Shamardal). Ein weiterer Bruder von Andarta ist der Gr. III-Sieger Andolini (Kallisto).

Ein Service von Turf-Times
Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!