2021-05-23, Hoppegarten, 4. R. - Wettstar.de – Derby-Trial

4 Wettstar.de – Derby-Trial

  • 23.05.2021, 14:35 - Hoppegarten
  • Distanz: 2000m
  • Boden: gut
  • Blacktype

Gruppe III, 33.000 € (19.000, 7.200, 3.800, 2.000, 1.000).
Für 3-jährige Pferde

Premium-Dreierwette mit 11.111 Euro Garantieauszahlung | Gew. 58,0 kg.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,0:1. - Platzwette 1,5; 1,7; 1,8:1. - Zweierwette 8,9:1. - Dreierwette 43,1:1.1,8; 1,8; 1,8; 1,8; 1,8; 1,8:1.

Startnr./Platz Pferd - Trainer/Jockey Gewicht Gewinn Toto Details
1 Sea of Sands (GER) 2018
Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Lukas Delozier
58,0 kg 1.900 € 4,0 Details
Gestüt Höny-Hofs Sea of Sands mit Lukas Delozier nach dem Sieg im Wettstar.de - Derby Trial in Hoppegarten. ©galoppfoto - Frank Sorge
Pferd:
b. H. v. Sea The Stars - Salve Haya (Peintre Celebre)
Formen:
3-2-1-4
2 Lord Charming (GER) 2018
Peter Schiergen / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,0 kg 7.200 € 3,9 Details
Lord Charming (GER) 2018
Pferd:
b. H. v. Charm Spirit - Late Show (Authorized)
Formen:
3-1
3 Vallando (GER) 2018
Marcel Weiß / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 3.800 € 5,8 Details
Vallando mit Lukas Delozier nach dem Sieg im Dreijährigen-Rennen in Köln. ©galoppfoto - Sandra Scherning
Pferd:
F. H. v. Lord of England - Vallanda (Lomitas)
Formen:
1-3
4 Wiesentau (GB) 2018
Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 2.000 € 9,2 Details
Wiesentau November  2019  Foto: www.rennstall-woehler.de
Pferd:
b. H. v. Mukhadram - Wurfscheibe (Tiger Hill)
Formen:
6-1
5 Santorini (GER) 2018
Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
58,0 kg 1.000 € 9,9 Details
Santorini (GER) 2018
Pferd:
b. H. v. Siyouni - Secretina (Galileo)
Formen:
1-4
6 Sporting (GER) 2018
Marcel Weiß / Jo.: René Piechulek
58,0 kg 42,9 Details
Hengstfohlen 2018 v. Protectionist - Salonshuffle - Foto: privat
Pferd:
db. H. v. Protectionist - Salonshuffle (Big Shuffle)
Formen:
5-1-9
7 Dolcetto (GER) 2018
Henk Grewe / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 5,1 Details
Dolcetto mit Andrasch Starke und Racingmanager Andreas Löwe nach dem Sieg im 2yo-Maiden in Mülheim. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann
Pferd:
b. H. v. Gleneagles - Diamond Dove (Dr Fong)
Formen:
2-1
8 Eaststorm (GER) 2018
Markus Klug / Jo.: Martin Seidl
58,0 kg 42,2 Details
Im April 2021 in Mülheim: Eaststorm im Portrait. ©galoppfoto - Stephanie Gruttmann
Pferd:
Bsch. H. v. Reliable Man - Eibe (Black Sam Bellamy)
Formen:
3-8-4-1
9 Prairie Snake (GER) 2018
Stefan Richter / Jo.: Mickaelle Michel
58,0 kg 27,8 Details
Prairie Snake (GER) 2018
Pferd:
b. H. v. Sea The Moon - Pourquoi (Dai Jin)
Formen:
5-1
10 Icamparo (GER) 2018
Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
58,0 kg 50,7 Details
Icamparo August 2020  Foto: rennstall-woehler.de
Pferd:
b. H. v. Elvstroem - Indochine (Special Nash)
Formen:
7
Kurzergebnis: 
SEA OF SANDS (2018), H., v. Sea The Stars - Salve Haya v. Peintre Celebre, Zü. u. Bes.: Gestüt Höny-Hof, Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo.: Lukas Delozier; GAG: 92 kg, 2. Lord Charming (Charm Spirit), 3. Vallando (Lord of England), 4. Wiesentau, 5. Santorini, 6. Sporting, 7. Dolcetto, 8. Eaststorm, 9. Prairie Snake, 10. Icamparo
Richterspruch: 
Ka. K-1¾-½-¾-½-1¾-1¾-2-7
Zeit: 
2:04,99
Zusatzinformationen: 
Die Rennleitung überprüfte den Rennverlauf. Ca. 150 Meter vor dem Ziel läuft zunächst Santorini etwas nach aussen, kurz darauf Sea of Sands unter der links geführten Peitsche etwas nach innen in Richtung Santorini. Dieser musste deshalb aufgenommen werden. Sea of Sands ging zu diesem Zeitpunkt bereits deutlich besser. Die Rennleitung ist der Auffassung, dass Santorini auch ohne die Behinderung nicht vor Sea of Sands einkommen wäre. Der Richerspruch bleibt daher unverändert.
Rennanalyse: 

75:10 ist bei den Internetbuchmachern der aktuelle Kurs von Sea of Sands auf den Sieg im IDEE 152. Deutschen Derby (Gr. I), damit ist der Höny-Hofer der alleinige Favorit. Es kann trefflich darüber diskutiert werden, ob diese Position berechtigt ist, doch hat er in Hoppegarten eines der wichtigsten Trials gewonnen, knapp zwar, aber durchaus sicher gegen den nicht im Derby engagierten Lord Charming (Charm Spirit). Ob dieser für Hamburg nachgenannt wird, erscheint eher unwahrscheinlich. 

Sea of Sands ist zweijährig dreimal gelaufen. Beim Einstand im Juli in Mülheim war er noch viel zu unreif, der Sieg zwei Monate später in Baden-Baden war dann eine sehr eindrucksvolle Angelegenheit. Er lief auch im Preis des Winterfavoriten (Gr. III) als Zweiter sehr gut, auch wenn er gegen Best of Lips (The Gurkha) keine Chance hatte. In München war er zum Jahreseinstand im Bavarian Classic (Gr. III) Favorit, doch ist er hinter Lambo (Protectionist) und Virginia Storm (Soldier Hollow) an dem zu langsamen Tempo gescheitert. Das Rennen dort war auf allerdings deutlich weicherer Bahn zwölf Sekunden langsamer als das in Hoppegarten. Jean-Pierre Carvalho denkt daran, ihn vor dem Derby noch im Union-Rennen (Gr. II) aufzubieten, es könnte dann zu einem Aufeinandertreffen mit dem Stallgefährten Sun of Gold (Golden Horn) kommen.

Die in Hamburg um vierhundert Meter längere Distanz wird für ihn kein Thema sein. Dass der Sea the Stars-Sohn ein Steher ist, das ist schon an seiner Abstammung festzumachen. Er ist der vierte Nachkomme seiner Mutter, die bei sieben Starts drei Rennen gewinnen konnte, einmal Fünfte auf Listenebene war. Zuvor brachte sie drei Stuten, die sämtlich gewonnen haben, Salve Sardegna (Soldier Hollow), Salve Stella (Shamardal) und Salve Annetta (Mastercraftsman). Salve Sardegna ist in der Zucht des Gestüts Hachtsee, Salve Stella wurde der eigenen Zucht zugeführt, sie hat bisher Stuten von Zoffany und Soldier Hollow gebracht, stand auf der Liste von Cloth of Stars. Salve Haya hat eine zwei Jahre alte Stute und auch ein Stutfohlen von Le Havre , ist in diesem Jahr von Sottsass gedeckt worden.

Salve Haya ist eine Schwester der Ballston Spa Handicap (Gr. II)-Siegerin Salve Germania (Peintre Celebre) sowie der listenplatziert gelaufenen Salve Hibernia (Hurricane Run) und Salve Estelle (Dansili). Letztere ist bedauerlicherweise letztes Jahr eingegangen, sie hat aktuell Sassoon (Soldier Hollow) auf der Bahn. Salve Aurora (King’s Best) ist Mutter des erwähnten Sun of Gold. Alle gehen auf die Gr. I-Siegerin Salve Regina (Monsun) und natürlich deren Mutter, Gestüt Karlshofs „blue hen“ Sacarina (Old Vic) zurück.

Ein Service von Turf-Times
Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Das Derby-Trial mit einer knappen Entscheidung pro Sea of Sands (Lukas Delozier) vor Lord Charming (Bauyrzhan Murzabayev). ©galoppfoto - Frank Sorge
Sea of Sands (rechts) ist mit Lukas Delozier nach Kampf mit einem Kopf vor Lord Charming mit  Bauyrzhan Murzabayev vorn. ©galoppfoto - Jimmy Clark
Sea of Sands ist  Lukas Delozier mit einem Kopf vor Lord Charming mit Bauyrzhan Murzabayev im Ziel vorne. ©galoppfoto - Sabine Brose
Gestüt Höny-Hofs Sea of Sands mit Lukas Delozier nach dem Sieg im Wettstar.de - Derby Trial in Hoppegarten. ©galoppfoto - Frank Sorge
Ehre, wem Ehre gebührt: Die Collage für einen Gruppesieger gibt's natürlich auch für Sea of Sands. ©Turf-Times/galoppfoto

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!