2020-10-24, Saint-Cloud, 7. R. - Prix Belle de Nuit

See video

7 Prix Belle de Nuit

  • 24.10.2020 - Saint-Cloud
  • Distanz: 2800m
  • Boden: schwer
  • Blacktype

Gruppe III, 56.000 €
3 jährige und äktere Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten1,9:1

Startnr./Platz Pferd - Trainer/Jockey Gewicht Gewinn Toto Details
1 Believe in Love (IRE) 2017
Roger Varian / Jo.: Mickael Barzalona
55,5 kg 28.000 € 1,9 Details
Believe in Love (IRE) 2017
Pferd:
b. St. v. Make Believe - Topka (Kahyasi)
4 Euclidia (FR) 2017
Christophe Ferland / Jo.: Cristian Demuro
55,5 kg 5.600 € 9,0 Details
Euclidia (FR) 2017
Pferd:
b. St. v. Maxios - Mathematicienne (Galileo)
9 Think of me (GER) 2016
Francis-Henri Graffard / Jo.: Olivier Peslier
58,5 kg 8,3 Details
Think of me (GER) 2016
Pferd:
schwb. St. v. So You Think - Tosia (Big Shuffle)
Kurzergebnis: 
BELIEVE IN LOVE (2017), St., v. Make Believe - Topka v. Kahyasi, Bes.: Koji Maeda, Zü.: Kenilworth House, Tr.: Roger Varian, Jo.: Mickael Barzalona 2. Pontillle (Whipper), 3. Palomba (Lope de Vega), 4. Euclidia, 5. Bonne Idee, 6. Hakela du Seuil, 7. Vadalda, 8. Goderville, 9. Think of Me
Richterspruch: 
3/4, 1 3/4, 1 1/4, 1 1/2, 2 1/2, 3/4, 3/4, 8
Zeit: 
3:22,11
Rennanalyse: 

Das gute Jahr der Nachkommen aus dem ersten Jahrgang von Make Believe (Makfi), Deckhengst im irischen Ballylinch Stud, fand durch den ersten Gruppe-Sieg von Believe in Love seine Fortsetzung. Vier Gruppe-Sieger hatte er dieses Jahr auf der Bahn, vorneweg Mishriff, Sieger im Prix du Jockey Club (Gr. I). Make Believe selbst hat die Poule d’Essai des Poulains (Gr. I) und den Prix de la Foret (Gr. I) gewonnen.

Believe in Love hatte zwischen März und August vier Handicaps in Folge gewinnen können, doch zeigte sie mit ihrem dritten Platz in den Park Hill Stakes (Gr. II), dass sie auch auf anderer Ebene klar kommen würde. In Saint-Cloud trat sie folgerichtig als klare Favoritin an. Ihre Mutter, die ein Stutfohlen von Jukebox Jury hat, war jeweils Dritte im Prix de Malleret (Gr. II) und im Prix Penelope (Gr. III). Ihr bisher bester Nachkomme war der als Deckhengst aufgestellte Top Trip (Dubai Destination), Sieger im Prix Hocquart (Gr. II), Dritter im Ascot Gold Cup (Gr. I). Aus der Familie sind zudem die Gr.-Sieger und Deckhengste Salselon (Salse), Markofdistinction (Known Fact), Laverock (Octagonal) und vor allem Pierro (Lonhro) zu nennen, Champion-Zweijähriger in Australien und dort ein erfolgreicher Nachwuchsvererber.

Ein Service von Turf-Times
Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!