2020-05-21, Hannover, 1. R. - Preis der Trainingszentrale Neue Bult

1 Preis der Trainingszentrale Neue Bult

  • 21.05.2020, 13:00 - Hannover
  • Distanz: 1400m
  • Boden: gut

Kat. D, 3.000 € (1.500, 600, 450, 300, 150). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 4,2:1. - Platzwette 1,1; 1,1:1. - Zweierwette 8,2:1. - Dreierwette 10,2:1.

Startnr./Platz Pferd - Trainer/Jockey Gewicht Gewinn Toto Details
1 Chilly Filly (GER) 2017
Dominik Moser / Jo.: Maxim Pecheur
56,0 kg 1.500 € 4,2 Details
Chilly Filly mit Bauyrzhan Murzabayev nach dem Sieg im Wackenhut Mercedes Benz Fillies Cup in Baden-Baden auf Listenparkett. ©galoppfoto - Frank Sorge
Pferd:
schwb. St. v. Makfi - Cherry Danon (Rock of Gibraltar)
2 Mrs Applebee (GER) 2017
Roland Dzubasz / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
57,0 kg 600 € 1,6 Details
Mrs Applebee (GER) 2017
Pferd:
b. St. v. Soldier Hollow - Menha (Dubawi)
3 Kongo (GER) 2017
Dr. Andreas Bolte / Jo.: René Piechulek
58,0 kg 450 € 4,4 Details
Kongo (GER) 2017
Pferd:
Dbsch. W. v. Reliable Man - Kaiserwiese (Sholokhov)
4 Dear Prudence (IRE) 2017
Toni Potters / Jo.: Adrie de Vries
56,0 kg 300 € 24,5 Details
Dear Prudence  (IRE) 2017
Pferd:
b. St. v. Camacho - Spanish Pride (Night Shift)
5 Ninaba (GER) 2017
Pavel Vovcenko / Jo.: Bayarsaikhan Ganbat
56,0 kg 150 € 19,2 Details
Ninaba (GER) 2017
Pferd:
b. St. v. Areion - Ninigretta (Dashing Blade)
Kurzergebnis: 
CHILLY FILLY (2017), St., v. Makfi - Cherry Danon v. Rock of Gibraltar, Zü. u. Bes.: Gestüt Brümmerhof, Tr.: Dominik Moser, Jo.: Maxim Pecheur, GAG: 70 kg, 2. Mrs Applebee (Soldier Hollow), 3. Kongo (Reliable Man), 4. Dear Prudence, 5. Ninaba
Richterspruch: 
Ka. H-1¼-2¼-17
Zeit: 
1:26,72
Zusatzinformationen: 
Nichtstarter: Narcos.
Rennanalyse: 

Deutlich verbessert gegenüber dem ersten Renntag in Langenhagen zeigten sich die Pferde von Dominik Moser, was schon ihren Anfang bei Chilly Filly nahm. Sie hatte zwei Wochen zuvor noch zwei jetzigen Konkurrenten den Vortritt lassen müssen, konnte diesmal den Spieß umdrehen.

Sie ist eine Tochter des 2000 Guineas (Gr. I)-Siegers Makfi (Dubawi), der nach wechselvoller Deckhengst-Karriere in Europa vor einigen Jahren nach Japan gegangen ist. Letzten Sonntag stellte er mit Sunchyme einen weiteren Sieger in Deutschland. Die Mutter Cherry Danon war ein sehr gutes Rennpferd. Sie gewann das Franz-Günther von Gaertner-Gedächtnisrennen (Gr. III) in Hamburg, war Zweite in den German 1000 Guineas (Gr. I). Ihr Erstling Celebrity (Shamardal), vergangenes Jahr in die Brümmerhofer Herde eingerückt, Mutter eines Australia-Hengstfohlens, war Listensiegerin und Zweite in der Hamburger Flieger-Trophy (Gr. III).  Danach kam die Listensiegerin Cherry Lady (Soldier Hollow), erfolgreich auf Listenebene in Hannover, letzten Dezember für 270.000 Euro bei Arqana verkauft wurde. Die Zweijährige Coachella (Adlerflug) steht bei Peter Schiergen, im Jährlingsalter ist ein Areion-Sohn. Dieses Jahr wurde Cherry Danon von Lope de Vega gedeckt. Die nächste Mutter Sherifa (Monsun) ist Halbschwester der Mutter des Deckhengstes Sommerabend (Shamardal), es handelt sich also um die Schwarzgold-Familie.

Ein Service von Turf-Times
Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Chilly Filly ist diesmal knapp vor der Favoritin Mrs. Applebee. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!