2019-10-27, Hannover, 7. R. - Großer Preis des Gestüts Röttgen

7 Großer Preis des Gestüts Röttgen

  • 27.10.2019, 15:00 - Hannover
  • Distanz: 1400m
  • Boden: weich, stellenweise schwer
  • Blacktype

Listenrennen, 25.000 € (14.000, 6.500, 3.000, 1.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Gew. 56,0 kg. f.3j., 57,0 kg. f.4j.u.ält. Pferden, die seit 1.1.2019 ein Listen-Rennen gewonnen haben oder Zweiter oder Dritter in einem Gruppe-Rennen waren 1,5 kg, die seitdem mehrere Listen-Rennen oder ein Gruppe-Rennen gewonnen haben 3 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 3,2:1. - Platzwette 1,7; 2,0; 2,0:1. - Zweierwette 12,6:1. - Dreierwette 55,3:1.2,3; 2,3; 2,3; 2,3; 2,3; 2,3:1.14,5:1.2,9:1.1,0:1.

Startnr./Platz Pferd - Trainer/Jockey Gewicht Gewinn Toto Details
1 Nashirah (GB) 2016
Henri Alex Pantall / Jo.: Jean-Luc Guillochon
54,5 kg 14.000 € 3,2 Details
Nashirah (GB) 2016
Pferd:
b. St. v. Dubawi - Perfect Light (Galileo)
Formen:
3-1-2-3-2-11-5-5-2-1
2 Majestic Colt (GB) 2015
Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 6.500 € 8,1 Details
Majestic Colt Juli 2017  Foto: www.Rennstall-Woehler.de
Pferd:
b. H. v. Clodovil - Majestic Dubawi (Dubawi)
Formen:
2-1-1-1-1-3
3 Cherry Lady (GER) 2015
Peter Schiergen / Jo.: Lukas Delozier
55,5 kg 3.000 € 6,1 Details
Cherry Lady am 14.10.2018 in Köln - Foto: Dr. Jens Fuchs
Pferd:
db. St. v. Soldier Hollow - Cherry Danon (Rock of Gibraltar)
Formen:
4-5-5-5-1-2-9-6-1-2
4 K Club (IRE) 2016
Jens Hirschberger / Jo.: Maxim Pecheur
54,5 kg 1.500 € 7,0 Details
K Club am 18.8.2019 in Düsseldorf - Foto: Dr. Jens Fuchs
Pferd:
b. St. v. Kodiac - Big Boned (Street Sense)
Formen:
4-3-7-3-8-1-3-2-6-5
5 Mc Queen (FR) 2012
Yasmin Almenräder / Jo.: Michael Cadeddu
58,5 kg 16,8 Details
Überraschender Sieg, umso größere Freude - Michael 'Miki' Cadeddu auf Mc Queen nach Sieg im Hoppegartener Sprint-Cup. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Pferd:
Sch. W. v. Silver Frost - Misdirect (Darshaan)
Formen:
8-6-3-1-2-5-8-8-7-3
6 Prime Red (DEN) 2013
Brigitte Nielsen / Jo.: Alan Wallace
57,0 kg 16,1 Details
Prime Red (DEN) 2013
Pferd:
F. W. v. Victorious Soul - On Line (Songline)
Formen:
2-11-2-5-1-1-8-8-12-2
7 Shining Emerald (GB) 2011
Andreas Wöhler / Jo.: Bauyrzhan Murzabayev
58,5 kg 10,0 Details
Shining Emerald am 9.9.2018 in Düsseldorf - Foto: Dr. Jens Fuchs
Pferd:
Sch. W. v. Clodovil - Janayen (Zafonic)
Formen:
12-7-6-1-1-3-11-4-7-6
8 Let me know (GER) 2016
Dominik Moser / Jo.: Wladimir Panov
54,5 kg 12,4 Details
Let me know (GER) 2016
Pferd:
b. St. v. Rock of Gibraltar - Laviva (High Chaparral)
Formen:
1-1-3-2
9 Be my Best (GER) 2014
Toni Potters / Jo.: Carlos Henrique
55,5 kg 23,4 Details
Be my Best am 1.9.2019 in Baden-Baden - Foto: Dr. Jens Fuchs
Pferd:
b. St. v. Areion - Best Tune (King's Best)
Formen:
6-7-1-8-6-7-6-1-4-2
10 Ceratonia (GB) 2016
Henri Alex Pantall / Jo.: Tristan Baron
54,5 kg 15,8 Details
Ceratonia (GB) 2016
Pferd:
b. St. v. Oasis Dream - Rumh (Monsun)
Formen:
8-3-3-4-7-10-8-2-1
11 Caesara (GB) 2015
Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
55,5 kg 26,3 Details
Caesara am 18.8.2019 in Düsseldorf - Foto: Dr. Jens Fuchs
Pferd:
db. St. v. Pivotal - Chantra (Lando)
Formen:
10-14-4-7-7-5-7-3-1-3-1
Kurzergebnis: 
NASHIRAH (2016), St., v. Dubawi - Perfect Light v. Galileo, Zü.: Godolphin Management Co. Ltd., Bes.: Godolphin SNC, Tr.: Henri-Alex Pantall, Jo.: Julien-L. Guillochon, GAG: 90,5 kg, 2. Majestic Colt (Clodovil), 3. Cherry Lady (Soldier Hollow), 4. K Club, 5. Mc Queen, 6. Prime Red, 7. Shining Emerald, 8. Let me know, 9. Be my Best, 10. Ceratonia, 11. Caesara
Richterspruch: 
Le. 2¾-1-¾-1-1¾-½-1½-1-K-4
Zeit: 
1:31,08
Zusatzinformationen: 
Auf Anordnung des Direktoriums wurde von Nashirah eine Dopingprobe entnommen.
Rennanalyse: 

Die gute Nachricht für die deutschen Ställe ist die, dass Henri-Alex Pantall offensichtlich nicht mehr die Absicht hat, in diesem Jahr noch einmal ein Pferd nach Deutschland zu schicken. Auch wenn man da nicht so sicher sein kann, denn in dem im November in Dresden anstehenden Listenrennen war er in der Vergangenheit auch schon vertreten. Zehn Rennen hat er dieses Jahr hierzulande gewonnen, drei Gruppe- und sechs Listenrennen. Und ein Rennen in Miesau. Dies bei gerade einmal 23 Starts. 

Nashirah hat das typische Profil einer von Godolphin für Pantall trainierten Stute. Sie war zunächst bei Charlie Appleby im Training, gewann zweijährig beim dritten Start in Yarmouth über 1200 Meter. Sie ging im Winter nach Dubai, wobei u.a. ein zweiter Platz in den UAE 1000 Guineas Trial Stakes heraussprang. In den Nell Gwyn Stakes (Gr. III) war sie im Frühjahr Fünfte, nach dem Wechsel nach Frankreich hat sie noch über 1200 Meter in Fontainebleau gewinnen können. Die jetzt etwas weitere Distanz dürfte ihr durchaus entgegengekommen sein.

Die Dubawi-Tochter stammt aus eigener Zucht, die Mutter Perfect Light (Galileo) hat dreijährig zwei Rennen gewonnen. Nashirah ist ihr Erstling, sie hat noch rechte Geschwister von ihr im Jährlings- und Fohlenalter. Sie ist Schwester von vier Siegern, darunter der aktuell zweijährige Iberia (Galileo), Zweiter in den Killavullan Stakes (Gr. III) und Dritter in den Royal Lodge Stakes (Gr. II). Die nächste Mutter Beauty Bright (Danehill) hat die Ballygallon Stakes (Gr. III) gewonnen, sie ist eine Tochter der mehrfachen Gr. III-Siegerin Dietrich (Storm Cat), Mutter auch des in England und Australien auf Listenebene erfolgreichen Aloft (Galileo).

Ein Service von Turf-Times
Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Wieder ein Godolphin/Pantall-Sieg: Nashirah gewinnt unter Julien Guillochon. www.galoppfoto.de

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!