2011-10-01, Longchamp, 7. R. - Qatar Prix Dollar

See video

7 Qatar Prix Dollar

  • 01.10.2011, 17:25 - Longchamp
  • Distanz: 1950m
  • Boden: gut
  • Blacktype

Gruppe II, 130.000 € (74.100, 28.600, 13.650, 9.100, 4.550).
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 47:10 - Platzwette 19, 12, 44:10. - Zweierwette 162:10. - Dreierwette 2.745:10. - Platz-Zwilling-Wette 27, 145, 89:10

Startnr./Platz Pferd - Trainer/Jockey Gewicht Gewinn Toto Details
1 Byword (GB) 2006
Andre Fabre / Jo.: Maxime Guyon
57,0 kg 74.100 € 47,0 Details
Byword mit Maxime Guyon gewinnt den Prix Qatar Prix Dollar, Gr. II. www.galoppfoto.de.JPG
Pferd:
F. H. v. Peintre Celebre - Binche (Woodmann)
2 Cirrus des Aigles (FR) 2006
Corine Barande Barbe / Jo.: Franck Blondel
59,0 kg 28.600 € 18,0 Details
Der Prix Dollar-Sieger Cirrus Des Aigles. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Pferd:
b. W. v. Even Top - Taille de Guepe (Septieme Ciel)
3 Shimraan (FR) 2007
Alain de Royer-Dupre / Jo.: Christophe Lemaire
57,0 kg 13.650 € 450,0 Details
Shimraan  (FR) 2007
Pferd:
H. v. Rainbow Quest - Shemriyna (King of Kings)
4 Famous Name (GB) 2005
Dermot K. Weld / Jo.: Patrick Smullen
57,0 kg 9.100 € 47,0 Details
Famous Name mit Patrick Smullen nach dem 10. Gr. III-Erfolg seiner Karriere in den Salonaway Stakes auf dem Curragh. Foto: Heidrun Küster
Pferd:
b. H. v. Dansili - Fame At Last (Quest For Fame)
5 Saga Dream (FR) 2006
Freddy Lemercier / Jo.: Thierry Jarnet
57,0 kg 4.550 € 420,0 Details
Saga Dream (FR) 2006
Pferd:
Sch. W. v. Sagacity - Manixa (Manninamix)
6 Theo Danon (GER) 2008
Peter Schiergen / Jo.: Andreas Suborics
55,0 kg 760,0 Details
Theo Danon gewinnt in den neuen Farben des Düsseldorfer Besitzers Guido Schmitt unter Filip Minarik das Gr. III-Rennen in Hannover. www.neuebult.com - Sorge
Pferd:
F. W. v. Lord of England - Ticinella (Hernando)
7 Vagabond Shoes (IRE) 2007
Yan Durepaire / Jo.: Olivier Peslier
57,0 kg 490,0 Details
Vagabond Shoes 2012 in Iffezheim, wo er im Darley Oettingen-Rennen, Gr. II, Dritter wurde - sein letzter Auftritt in Europa. www.galoppfoto.de - Sabine Brose
Pferd:
F. H. v. Beat Hollow - Atiza (Singspiel)
8 Desert Blanc (GB) 2008
Pascal Bary / Jo.: Stephane Pasquier
55,0 kg 65,0 Details
Desert Blanc - hier mit Stephane Pasquier - wird Deckhengst in Hoguenet. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Pferd:
b. H. v. Desert Style - Lumiere Rouge (Indian Ridge)
9 French Navy (GB) 2008
Mahmood Al Zarooni / Jo.: Ahmed Ajtebi
55,0 kg 88,0 Details
French Navy mit Ahmed Ajtebi beim Aufgalopp in Longchamp 2011. www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Pferd:
b. H. v. Shamardal - First Fleet (Woodman)
10 Nakayama Knight (JPN) 2008
Yoshitaka Ninomiya / Jo.: Yoshitomi Shibata
55,0 kg 460,0 Details
Nakayama Knight (JPN) 2008
Pferd:
H. v. Stay Gold - Fiji Girl (Cacoethes)
11 Durban Thunder (GER) 2006
Torsten Mundry / Jo.: Terence Hellier
60,0 kg 240,0 Details
Durban Thunder im Porträt. www.galoppfoto.de
Pferd:
F. H. v. Samum - Donna Alicia (Highland Chieftain)
Kurzergebnis: 
BYWORD (2006), H., v. Peintre Celebre - Binche v. Woodman, Bes.: Khalid Abdulla, Zü.: Juddmonte, Tr.: Andre Fabre, Jo.: Maxime Guyon 2. Cirrus des Aigles (Even Top), 3. Shimraan (Rainbow Quest), 4. Famous Name, 5. Saga Dream, 6. Theo Danon, 7. Vagabond Shoes, 8. Desert Blanc, 9. French Navy, 10. Nakayama Knight, 11. Durban Thunder
Richterspruch: 
Kk-5/4-2,5
Zeit: 
2:04.41
Rennanalyse: 

Dass die Zielgerade in Longchamp schon ein gutes Stück länger ist, als man gemeinhin meint, das mussten am ersten Tag des „Arc“-Meetings mehrere Reiter schmerzlich spüren, denn sie hatten ihre Pferde doch etwas früh in die Entscheidung geworfen. Frankie Dettori ging dies so, mit Rio de la Plata, aber auch Franck Blondel, der auf dem populären Cirrus des Aigles im Prix Dollar in der Distanz an die Spitze ging, den Angriff von Byword aber nicht mehr kontern konnte. Nun handelte es sich bei diesem aber auch nicht unbedingt um einen Außenseiter, letztes Jahr hatte er die Prince of Wales’s Stakes (Gr. I) gewonnen, im Juni noch den Prix du Chemin de Fer du Nord (Gr. III), nachdem er eine Pause eingelegt hatte. Der Hong Kong Cup (Gr. I) könnte jetzt in seinem Fahrplan stehen.

Bywords Vater Peintre Celebre gehört seit vielen Jahren zu den zuverlässigen Größen der europäischen Deckhengste. Nie so ganz modern, aber stets mit herausragenden Siegern auf der Bahn, oft aber im Schatten prominenter Coolmore-Boxennachbarn, Vater u.a. auch des Derbysiegers Dai Jin. Byword ist ein Bruder der erstklassigen Proviso (Dansili), die schon in Europa Gr.-Rennen gewonnen hatte, aber erst in den USA mit Siegen in den Just A Game Stakes (Gr. I) und dem Frank E. Kilroe Mile Handicap (Gr. I) richtig aufgeblüht ist. Die Mutter Binche ist nicht gelaufen, sie ist eine Halbschwester von Binary File (Nureyev), Gr. III-Sieger und Deckhengst in Norwegen. Die nächste Mutter Binary (Rainbow Quest) ist eine Schwester des Deckhengstes Bal Harbour (Shirley Heights), stammt aus einer alten Juddmonte-Familie, der auch Quiet Fling, Armistice Day und Zambezi Sun angehören. 

Von den beiden deutschen Teilnehmern hielt sich Theo Danon (Lord of England) sehr achtbar, während Durban Thunder (Samum) von der Spitze aus in der entscheidenden Phase geschlagen war und jetzt in die Winterpause geht.

Ein Service von Turf-Times
Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Byword mit Maxime Guyon gewinnt den Prix Qatar Prix Dollar, die deutschen Starter bleiben blass. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!