Martillo (GER) 2000

br. H. v. Anabaa - Maltage (Affirmed)

Deckhengst Martillo. www.dequia.deDeckhengst Martillo. www.dequia.deMartillo, Deckhengst in Zoppenbroich und Alexandra Bresges-Jung. www.dequia.de
  • Champion-Dreijähriger Meiler 2003
  • Champion älterer Meiler 2004 und 2005 in Deutschland
Geschlecht:
Hengst
Typ:
Deckhengst
Rennerfolge:
Gr. II-Sieg
Fell:
F. (Fuchs)
Stockmaß:
1,66 m
Vater:
Anabaa (USA) 1992
Mutter:
Maltage (USA) 1991
Höchstes GAG:
98,00
Blacktype:
Ja
Distanzbereiche:
1400m-1899m (M - Mile)
Gestütseintritt:
2006
Decktaxe:
2.500 €
Züchter:
Gestüt Katharinenhof
Besitzer:
Gestüt Höny-Hof
Standort:
Frederique und Raphael Detouillon
Trainer:
Ralf Suerland
Links:
Kurzinformation:
Wechselte Ende 2010 vom Gestüt Zoppenbroich nach Frankreich.

Pedigree

Martillo (GER) 2000 Anabaa (USA) 1992
Danzig (USA) 1977
Northern Dancer (CAN) 1961
Pas de Nom (USA) 1968
Balbonella (FR) 1984
Gay Mecene (USA) 1975
Bamieres (FR) 1978
Maltage (USA) 1991
Affirmed (USA) 1975
Exclusive Native (USA) 1965
Won't Tell You (USA) 1962
Analisa (USA) 1974
High Echelon (USA) 1967
Night Owl (USA) 1968

Rennen

8 Siege inkl. Mehl-Mülhens-Rennen, Gr. II, Grosser Porsche Preis, Gr. II, Prix du Muguet, Gr. II (2x), Berlin Brandenburg-Trophy, Gr. II, 72. Darley Oettingen-Rennen, Gr. II, 53. Orakel der Dreijährigen, L., 4mal platziert inkl. Zweiter Premio Ribot, Gr. II, Premio Vittorio di Capua, Gr. IIDritterSt.James's Palace Stakes, Gr. I, Grosser Preis der Dortmunder Stadtwerke - 14. Dortmunder Auktionsrennen, L., (sowie 5. im Dubai Duty Free, Gr. I) (21 Starts, Gewinnsumme €670.590)

Rennleistungen
Jahr Alter Art Starts Siege Plätze Sieggeld Platzgeld Summe GAG
2005 5 Flachrennen 7 2 1 120.400 € 58.840 € 179.240 € 98.0
2004 4 Flachrennen 7 2 1 122.850 € 106.590 € 229.440 € 96.5
2003 3 Flachrennen 5 3 1 195.000 € 42.310 € 237.310 € 98.0
2002 2 Flachrennen 2 1 1 4.100 € 20.500 € 24.600 € 90.0
Rennlaufbahn (neu)
Jahr: 2005
Datum Pl. Rennen Ort Kategorie Gewinn Video
15.10.2005 2 Premio Vittorio di Capua Mailand Gruppe I, 1.600 m, F 52.800 €
30.08.2005 1 72. Darley Oettingen-Rennen Baden-Baden Gruppe II, 1.600 m, F 52.000 €
01.05.2005 1 Prix du Muguet Saint-Cloud Gruppe II, 1.600 m, F 68.400 €
Jahr: 2004
Datum Pl. Rennen Ort Kategorie Gewinn Video
07.11.2004 2 Premio Ribot Rom Gruppe II, 1.600 m, F 33.000 €
11.07.2004 1 Berlin Brandenburg-Trophy Hoppegarten Gruppe II, 1.600 m, F 63.000 €
01.05.2004 1 Prix du Muguet Saint-Cloud Gruppe II, 1.600 m, F 59.850 €
27.03.2004 5 Dubai Duty Free Nad-Al-Sheba Gruppe I, 1.777 m, F 48.000 €
Jahr: 2003
Datum Pl. Rennen Ort Kategorie Gewinn Video
13.07.2003 1 Grosser Porsche Preis Hoppegarten Gruppe II, 1.600 m, F 63.000 €
17.06.2003 3 St. James's Palace Stakes Ascot Gruppe I, 1.600 m, F 42.310 €
18.05.2003 1 Mehl-Mülhens-Rennen Köln Gruppe II, 1.600 m, F 120.000 €
20.04.2003 1 53. Orakel der Dreijährigen Mülheim Listenrennen, 1.600 m, F 12.000 €

Fakten

Deckhengststart in Frankreich

Martillo wurde 2006 im Haras des Chartreux in Frankreich als Deckhengst aufgestellt. Dort sind zur Zeit 40 Fohlen registiert. Von 2008 bis 2010 war Martillo im Gestüt Zoppenbroich stationiert, danach wechselte er wieder nach Frankreich ins Haras des Fontaines. Sein erster Jahrgang ist 2011 vierjährig.

Erste Starter erfolgreich auf der Bahn

Ma Dauphine heißt die erste Siegerin für den Deckhengst Martillo. Sie gewann am 28. August 2009 im französischen Saint-Malo ein Rennen über 1800 m für sieglose zweijährige Stuten.In Frankreich und Italien stellte Martillo mit Oekaki, Spectacle du Mars und Nosto Armico seine ersten Black-Type-Sieger. (Stand 17.04.2012)

Champion-Meiler von internationaler Klasse

Martillo gewann sechs Gruppe II-Rennen - darunter das klassische Mehl-Mülhens Rennen. Er war zwei Mal in Gruppe I- Rennen plaziert und holte in sechs Ländern Rennnpreise: in Deutschland, Frankreich, England, Italien, Hongkong und Dubai.

Deutschlands Top-Meiler in seinem Jahrzehnt

Mit seinem GAG von 98,0 KG steht der Höny-Hofer an der Spitze der Statistik, auf den Plätzen folgen  Lateral (97,5), Anna Monda (97,0), Eagle Rise (96,5), Banyumanik (96,5), Touch Down (95,5) und Bernadon (95,5).

Bezwinger von 19 Gruppe I-Siegern

Martillo bezwang während seiner Rennkarriere die folgenden 19 Gruppe I-Sieger: Altieri, American Post, Bright Sky, Clodovil, Hold that Tiger, Keltos, Indian Haven, King`s Drama, Mail the Desert, Pastoral Pursuit, Prince Kirk, Ransom O`War, Refuse to Bend, Sarafan, Senex,  Soldier Hollow, Tout Seul, Vahorimix, Whipper. 

Zwei Bahnrekorde

Auf seiner Spezialstrecke von 1600 m stellte der Top-Meiler Martillo gleich zwei Bahnrekorde auf. In Hoppegarten siegte der Anabaa-Sohn im Grossen Porsche-Preis, Gr. II, in 1:36.80 Min. - einen weiteren sensationellen Bahnrekord stellte er 2004 in Saint-Clou im Prix du Muguet, Gr. II,  auf. Mit der Zeit von 1:36,40 Min. war er schneller als alle Sieger vor und nach ihm:  Dansili (Europas Top Ten-Vererber, £ 75 000) war über 10 Sekunden langsamer, dito Gold Away, Spinning World, Green Tune, Hatoof und Exit to Nowhere


Nachkommen

Nachkommen
Gr. II-Sieg
Name Besitzer
Now we can mit Thierry Thulliez beim Aufgalopp zum Dubai Gold Cup. www.galoppfoto.de - Frank Sorge Now we can (GB) 2009
b. W. v. Martillo - Notre Dame (Acatenango)

7 Siege inkl. Grand Prix de Chantilly, Chantilly/FR, Gr. II, Prix Lord Seymour, Longchamp, L., 6mal platziert Zweiter Grand Prix de Chantilly, Chantilly/FR, Gr. II, Belmont Gold Cup Invitational Stakes, Belmont Park/USA, L.Dritter Prix Maurice de Nieuil, Saint-Cloud, Gr. II, Prix de Boulogne, Saint-Cloud, L. (18 Starts, Gewinnsumme €244.250) (Stand: 08.09.2016)

Winfried Engelbrecht-Bresges
Listen-Sieg
Name Besitzer
Nostro Amico - hier mit Terence Hellier als Maidensieger in Köln - läuft im Derby mit Andre Best. www.klatuso.com - Klaus-Jörg Tuchel Nostro Amico (GER) 2009
b. W. v. Martillo - Narola (Nebos)

3 Siege inkl. Premio Campobello, Mailand, L., 3mal platziert (14 Starts) (Stand 20.02.2014)

Dennis Kamin
Oekaki (FR) 2007 Oekaki (FR) 2007
b. St. v. Martillo - Pyu (Surumu)

5 Siege in Frankreich inkl. Prix Urban Sea, Le Lion-D'Angers, L., 2mal platziert inkl. Zweite Prix de Thiberville, Longchamp, L. (Stand 19.07.2012)

Magalen O. Bryant u. a.
Spectacle du Mars  (FR) 2007 Spectacle du Mars (FR) 2007
W. v. Martillo - Spectacular Groove (Trempolino)

11 Siege inkl. Prix Hampton, Maisons-Laffitte, L., 18mal platziert (42 Starts, Gewinnsumme € 244.920) (Stand: 17.10.2013)

Stall Laurus
Sonstige Siege
Name Besitzer
Lebensart (GER) 2011 Lebensart (GER) 2011
b. St. v. Martillo - Liebste (Nebos)

3 Siege in Polen

Der Martillo-Sohn Auenstern ist mit Natalie Arendsen in Dresden erfolgreich. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann Auenstern (GER) 2010
b. W. v. Martillo - Auenflair (Big Shuffle)
Stall Wittichenau
Blue Night (GER) 2010 Blue Night (GER) 2010
b. W. v. Martillo - Belle Aire (Areion)
Stall Liegau
Ahammera  (GER) 2009 Ahammera (GER) 2009
b. St. v. Martillo - Aguilera (Winged Love)
Christa Rudolph
Die Martillo-Tochter Avantaggia gewinnt mit Andre Best in Bad Doberan. www.galoppfoto.de - Sabine Brose Avantaggia (GER) 2009
St. v. Martillo - Abrakadabra (Aratikos)
Fritz Fricke
Burschentanz mit Andre Best nach dem Sieg am 27.09.2014 in Dresden. www.galoppfoto.de - Frank Sorge Burschentanz (GER) 2009
F. H. v. Martillo - Brittas Beach (Winged Love)
Heiko Gentsch
Die Martillo-Tochter Naranja Dulce mit Tom Schurig gewinnt. www.galoppfoto.de - Peter Heinzmann Naranja dulce (GER) 2009
db. St. v. Martillo - Nebiola (Acatenango)
Gerhard Schöningh
Natalie of Budysin (GER) 2009 Natalie of Budysin (GER) 2009
db. St. v. Martillo - Nobile Star (Silvano)

Siege im polnischen Derby sowie den polnischen Oaks (Stand: 02.08.2012)

Adam Wyrzyk
Novillo (GER) 2009 Novillo (GER) 2009
b. H. v. Martillo - Night Loom (Lomitas)
Stall Piaggio
Gestüt Höny-Hofs Martillo-Sohn Proud Citizen gewinnt in München. www.turfstock.com Proud Citizen (GER) 2009
b. W. v. Martillo - Proudswing (Tannenkönig)

1 Sieg, 1mal platziert (5 Starts, Gewinnsumme €3.750)

Renate Oeser
Tin Soldier (GER) 2009 Tin Soldier (GER) 2009
F. W. v. Martillo - Ta Sterna (General Assembly)
Caroline Fuchs
Artilliro mit Alexander Pietsch und Trainer Roland Dzubasz nach dem Sieg im Sport gegen Gewalt-Preis in Hoppegarten. www.hoppegarten.com - Sorge Artilliro (GER) 2008
b. W. v. Martillo - Aguilera (Winged Love)
Renate Altenburger u.a.
Forilie  (FR) 2008 Forilie (FR) 2008
St. v. Martillo - Zafrinella (Tiger Hill)
Josef Odermatt
Navarasa (FR) 2008 Navarasa (FR) 2008
b. St. v. Martillo - Night Symphony (Big Shuffle)
Josef Odermatt
Five O'Clock Tea (FR) 2007 Five O'Clock Tea (FR) 2007
b. W. v. Martillo - Sally's Cry (Freedom Cry)
Ma Dauphine (FR) 2007 Ma Dauphine (FR) 2007
b. St. v. Martillo - Notre Dauphine (Dauphin Du Bourg)

1 Sieg, 2mal platziert in Frankreich

Philippe Faucampre, Nathalie Moruzzi, Virgilio da Ponte
Navaja  (GER) 2007 Navaja (GER) 2007
b. St. v. Martillo - New Princess (Brief Truce)

1 Sieg, 7 mal platziert (Gewinnsumme € 9.450)

Ralf Paulick
New Wonder (GER) 2007 New Wonder (GER) 2007
F. St. v. Martillo - New Fantasy (Zafonic)
Anfang 2011 Verkauft nach Russland.
Sonstige Platzierungen
Name Besitzer
All for Life 2014 in Hamburg. www.galoppfoto.de - Sabine Brose All for life (GER) 2011
b. St. v. Martillo - All an Star (Galileo)
mm racing
Always True im Portrait. www.galoppfoto.de - Sarah Bauer Always True (GER) 2010
F. St. v. Martillo - All An Star (Galileo)
Ecurie Ascot
Miss Martillo  (GER) 2008 Miss Martillo (GER) 2008
db. St. v. Martillo - Miss Hoeny (Rahy)
Gestüt Höny-Hof
Still Standing (FR) 2007 Still Standing (FR) 2007
b. St. v. Martillo - Solveigh (Tiger Hill)

2mal platziert in Frankreich und der Schweiz (27 Starts)

Sandra Lony u. Gerhard Moser
Wadi Qadisha (GER) 2007 Wadi Qadisha (GER) 2007
b. St. 2007 v. Martillo - Wassiliki (Night Shift)

1mal platziert (8 Starts)

Stall Laurus
Noch nicht gelaufen
Name Besitzer
N. N. v. Martillo - All I Want (GER) 2016 N. N. v. Martillo - All I Want (GER) 2016
F. H. v. Martillo - All I Want (King's Best)
Gestüt Höny-Hof
Atana (GER) 2011 Atana (GER) 2011
b. St. v. Martillo - Amanka (Dashing Blade)
Viktor Wagner
Malusfilius  (GER) 2011 Malusfilius (GER) 2011
b. H. v. Martillo - Malafemina (Montjeu)
Thomas Schäfer
Arto (GER) 2009 Arto (GER) 2009
F. H. v. Martillo - Alisa (Daun)
Gestüt Ebbesloh
Kingdai Ka (GER) 2009 Kingdai Ka (GER) 2009
F. St. v. Martillo - Kerada (Arado)
Gestüt Erftland
Viareggia  (FR) 2007 Viareggia (FR) 2007
b. St. v. Martillo - Village (Acatenango)
Erhard Müller
Keine Platzierungen
Name Besitzer
Cioccomimi Juni 2013  Foto: www.Rennstall-Woehler.de Cioccomimi (GER) 2011
b. St. v. Martillo - Cioccolata (Winged Love)
Joachim Thomas Weißmeier
Martillo-Stutfohlen, hier mit der Mutter Majira. www.gestuet-hoeny-hof.de Macchia (GER) 2011
F. St. v. Martillo - Majira (Pentire)
Horst Rudolph
Notenmaid Juni 2012  Foto: www.Rennstall-Woehler.de Notenmaid (GER) 2010
b. St. v. Martillo - Notenwelt (Most Welcome)
Gestüt Wittekindshof
Conciliere  (GER) 2009 Conciliere (GER) 2009
b. W. v. Martillo - Crying Love (Winged Love)
Gestüt Erftland
Terminus (Martillo - Tosca Rhea), Aufnahme vom 13.10.10 Terminus (GER) 2009
b. H. v. Martillo - Tosca Rhea (Song)
Rennstall Germanius
Wolkenspiel  (GER) 2009 Wolkenspiel (GER) 2009
F. St. v. Martillo - Wildfolge (Daylami)
Gestüt Helenenhof
Nightdance Mars (GER) 2008 Nightdance Mars (GER) 2008
b. H. v. Martillo - Nightdance (Martillo)
Stall Vendetta
Proutella (GER) 2008 Proutella (GER) 2008
b. St. v. Martillo - Proudswing (Tannenkönig)
Gestüt Höny-Hof
Wosnotme  (IRE) 2008 Wosnotme (IRE) 2008
b. W. v. Martillo - Waveski (Rainbow Quest)

noch nicht gelaufen

Horst Rudolph
Avenda (GER) 2007 Avenda (GER) 2007
b. St. v. Martillo - Aguilera (Winged Love)
Stefan Zou Diepold
Nicht gelaufen
Name Besitzer
Salve Caesar  (GER) 2009 Salve Caesar (GER) 2009
b. H. v. Martillo - Salve Evita (Monsun)
Gestüt Höny-Hof
Mantillo (GER) 2007 Mantillo (GER) 2007
b. W. v. Martillo - Mandrella (Surumu)
Wegen einer Sehneverletzung nicht gelaufen. Wird Reitpferd.

nicht gelaufen

Gestüt Höny-Hof
Nicht bekannt
Name Besitzer
Magic Meggy (FR) 2008 Magic Meggy (FR) 2008
b. St. v. Martillo - Magic Date (Sagamix)

Storys

Pedigreeanalyse

Martillos Vater Anabaa, der in diesem Jahr im französischen Haras du Quesnay im Alter von 17 Jahren eingegangen ist, gehört seit vielen Jahren zu den herausragenden Vererbern in Europa und Australien, wohin er einige Jahre regelmäßig shuttelte. Er ist Vater von bislang elf individuellen Gruppe I-Siegern, sein Aushängeschild ist derzeit die zweifache Breeders‘ Cup-Siegerin Goldikova, die in ihrer bemerkenswerten Karriere für die Brüder Wertheimer bisher fünf weitere Gruppe I-Rennen gewonnen hat. 2009 haben Anabaa-Nachkommen allein in Frankreich inklusive der Besitzerprämien rund 3,4 Millionen € verdient. Er steht damit in der einschlägigen Bestenliste an Nummer eins, wird bei der reinen Gewinnsummen-Statistik nur von Cape Cross, Vater des „Arc“-Siegers Sea The Stars übertroffen.

Anabaa ist aber auch schon als Vater erfolgreicher Deckhengste auf den Plan getreten. Sein Sohn Anabaa Blue, Sieger u.a. im französischen Derby, dem Prix du Jockey-Club, steht im Haras d’Etreham in Frankreich und hat bereits den Gr. I-Sieger Spirit One gezeugt, der selbst schon einen  Platz im Gestüt gefunden hat.

Martillos Mutter Maltage ist eine Tochter des amerikanischen Spitzenhengstes Affirmed, der 1978 als bisher letztes Pferd in der nordamerikanischen Turfgeschichte die Triple Crown gewonnen hat. Maltage selbst ist in Deutschland platziert gelaufen, sie stand zunächst in der Zucht von Rudi Eisemann aus Spechbach und des Gestüts Katharinenhof. Martillo ist ihr drittes Fohlen, vorher brachte sie die Siegerinnen Maegashire (Owington) und Miss Maybach (Monsun). Der vierte Nachkomme ging früh ein, ihr fünftes Fohlen war Maximo (Orpen), der 2007 fünf Rennen gewann und im vergangenen Jahr in Irland erfolgreich war.

Die 2005 geborene Mangala (Anabaa), eine rechte Schwester von Martillo, ging bereits auf das Zuchtkonto von Dr. Christoph Berglar, sie ist Siegerin, wurde in die eigene Zucht genommen und stand in diesem Jahr auf der Liste von Linngari. 2008 kam ein Hengst von Green Desert zur Welt, er wechselte bei der Tattersalls October Sale für 100.000 Guineas in den Stall von Trainer Mark Johnston. Dieses Jahr brachte Maltage ein Hengstfohlen von Anabaa, war im Frühjahr bei Tertullian.

Maltage ist eine Schwester von Terra Incognita (Quack), 1987 Co-Championstute der Zweijährigen in den USA. Sie holte sich dort in diesem Alter drei Rennen, darunter die Alcibiades Stakes (Gr. II) in Keeneland, verdiente über 120.000 Dollar. Sie ist Mutter von mehreren Siegern und zweite Mutter der Stakes-Siegerin Rugula. Eine weitere Schwester von Maltage ist Youpickem, Siegerin und Mutter der Stakes-Sieger Jonowo und Stolie, zweite Mutter des Listensiegers und Gr. I-platzierten Stolen Gold. Auch im weiteren Verlauf des mütterlicherseits rein amerikanischen Pedigrees findet man eine ganze Reihe von Black Type-Pferden.

(Stand 25.11.2009)

Verweise

Verweise als Verwandte Beiträge in TT-Artikel

Verweise als Verwandte Beiträge in Artikel

Verweise als Rennanalyse Pferd in Rennen

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2017 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!